Suche

Das erste Prinzip eines Lehrers

Yogi Bhajan meint:


Das erste Prinzip eines Lehrers is, "Ich bin nicht."

Wenn ihr nicht shuniaa praktizieren könnt, könnt ihr nicht Lehrer des Kundalini Yoga sein.

Shuniaa bedeutet Null. In dem Moment, in dem ihr Null werdet, herrschen alle Kräfte durch euch. Die Kraft eines Kundalini-Yoga Lehrers liegt in seinem Null-Sein, in seinem shunnyaa. In Shuniaa werdet ihr Null, ihr reduziert alles auf nichts: "Ich bin nichts. Alles ist nichts. Es gibt nichts, dass nichts ist."

In dem Moment, wo ihr diesen Zustand erreicht, strahlt alles von euch aus.


aus: Yogi Bhajan. Über das Wesen des heiligen Lehrers für das neue Zeitalter. S. 100

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lernen

Yogi Bhajan meint: Wenn du etwas lernen willst, lese darüber. Wenn du etwas verstehen willst, schreibe darüber. Wenn du etwas meistern willst, unterrichte es. Yogi Bhajan Quote.

Kundalini

Swami Satyananda meint: Kundalini ist jenes Erbgut, dass uns von anderen Lebensformen unterscheidet. aus: Swami Satyananda. Vijnana Bhairava Tantra. Sl. 70.

Körper-Feier

Wir vom Kundalini Tantra Yoga meinen: Lasst uns unseren Körper viel mehr feiern!! Tanzen! Atmen! Spüren! Fühlen! Bewegen!