Suche

Was ist das Leben?

Jiddu Krishnamurti meint:


Wenn wir also über den Sinn des Lebens sprechen, müssen wir herausfinden, was wir mit dem 'Leben' meinen und was wir mit 'Sinn' meinen - aber nicht bloß die lexikalische Bedeutung, sondern die Bedeutung, die wir diesen Wörtern geben.

Das Leben ist natürlich das tägliche Handeln, Denken und Fühlen, nicht wahr? Es sind die Kämpfe, Schmerzen, Ängste, Täuschungen, Sorgen, die tägliche Routine im Büro, im Geschäftsleben, in der Bürokratie und so weiter. All das ist Leben, nicht wahr?

Mit Leben meinen wir nicht nur eine Bewusstseinsebene, sondern den gesamten Prozess der Existenz, der unsere Beziehungen zu Dingen, Menschen und Vorstellungen ausmacht.

Das ist es, was wir mit Leben meinen - nicht etwas Abstraktes.


aus: Jiddu Krishnamurti: Was wir für ein erfülltes Leben brauchen. S. 76.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Guru Nanak meint: „Diejenigen, die sich angestrengt und über ihre wahre Natur (Nam) meditiert haben, werden ein strahlendes Anlitz haben und auch andere in diesen Zustand bringen.“ Guru Nanak. JapJi l

Shiv Charan Singh meint: „Das Leben als Kriya* verstehen, die Welt als Ashram* erkennen.“ * Kriya = Übung, Praxis *Ashram = Meditationszentrum, Kloster Es hat keinen Wert, auf große Lehrer und Lehren

Marianne Williamson meint: „Unsere tiefste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefste Angst ist, über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein. Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit,