top of page
Suche

Dhayana & Innere Prozesse

Yilmaz & Voggenhuber meinen:


Im Zustand des Dhyana (...) wird die Konzentration vom Objekt gelöst, der innere Fokus und die geistige Stille bleiben jedoch erhalten. (...).

Durch die Praxis dieser geistigen Schulung erlangen wir die Fähigkeit, hinter die äußere Fassade von Dingen und Situationen zu blicken. Probleme oder unangenehme Situationen können allein schon dadurch gelöst werden, dass m an ihre wahre Ursache erkennt und damit das Unwissen beseitigt. (...)

In der Erkenntnis der inneren Prozesse beginnen sich die übersinnlichen Fähigkeiten zu entwickeln, denn nur, wer den Mut hat, sich selbst ins Herz zu blicken, wird auch den Mut haben, das wahre Sein der Dinge zu durchschauen.


aus: Yilma & Voggenhuber. Yoga Siddhis. S. 57f.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Yoga üben

Sri Patthabi Jois meint: "Jeder Mensch kann Yoga üben, solange er atmet."

Heilen & Ertragen

BKS Iyengar meint: „Yoga lehrt uns, das zu heilen, was nicht ertragen werden muss, und das zu ertragen, was nicht geheilt werden kann.“

Loslassen

Lao Tse meint: „Wenn ich loslasse, was ich bin, werde ich, was ich sein könnte. Wenn ich loslasse, was ich habe, bekomme ich was ich brauche.“

bottom of page